Mehr als eine Mutprobe: David vor Goliath

Biblische Didaktik und Resilienzbildung
Grundschulmagazin 4/2012
1 Credit

Die Geschichte vom Jungen David und dem riesenhaften Goliath aus 1. Samuel 17 ist so bekannt, dass die beiden Antagonisten sprichwörtlich geworden sind. Allerdings hat dies zur Folge, dass diese nuancenreiche Erzählung gemeinhin auf den Kampf von Klein gegen Groß reduziert wird. Die biblische Geschichte erzählt aber auch, warum der Kleine so mutig ist. Er verfügt über Resilienz, über Ressourcen, durch die er Angst vor Gefahren bewältigen kann. Und biblisch wird dies so erzählt, dass durch diese Geschichte selbst Erfahrungen mit Angst und Mut gemacht werden können. Kann biblische Didaktik also resilienzbildend sein?