Grundschulmagazin für die Klassen 1-6

Beiträge in dieser Ausgabe

So wird das Lernen nachhaltig

Üben und Wiederholen im Lernprozess
1 Credit
Zum Beitrag

Lernprozesse sind erst dann vollständig, wenn durch Üben und Wiederholen, Anwendung und Transfer der »Lernbesitz« so gesichert ist, dass ein Lernender das Gelernte wiedergeben und mit ihm umgehen kann. Wenn die »Entäußerung« gelingt, wird auch der Lernbesitz sichtbar.

 

Schlag nach!

Das Nachschlagen im Wörterbuch handlungsorientiert üben
2 Credits
Zum Beitrag

»Wenn du nicht weißt, wie man das Wort schreibt, dann schlag doch einfach nach!« Leicht gesagt – aber für viele Kinder ist das eine Strategie, für die ihnen die Grundlagen fehlen. Zum einen basiert das Nachschlagen auf der Beherrschung des Alphabets, zum anderen muss die Nachschlagetechnik automatisiert sein, damit die Suche gelingt. Der Artikel zeigt handlungsorientierte Übungen zum Umgang mit dem Wörterbuch.

Sprechen üben lohnt sich!

Mit Blick auf Körper, Atmung und Stimme
2 Credits
Zum Beitrag

Im Unterricht führen wir Gespräche, sprechen zu Anderen und über das Lernen. Aber wie sieht es mit dem Üben der grundlegenden Sprechkompetenz aus? Dieser Artikel soll die Sprecherziehung in den Fokus rücken und dazu aufmuntern, sie kindgemäß in den Unterrichtsalltag einzubauen. ­Dabei geht es nicht um reinen Aktionismus im Sprechunterricht, sondern um das Erproben, Erspüren und Reflektieren geeigneter (theaterpädagogischer) Übungen mit dem Ziel, das...

Mach die Umstellprobe

Förderung von Sprachbewusstheit und Ausdrucksfähigkeit
2 Credits
Zum Beitrag

Um die Sprachhandlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler zu entwickeln, ist es notwendig, den Kindern erste Einsichten in Sprachstrukturen zu ermöglichen und ihnen einen experimentellen und spielerischen Zugang zur Sprache zu eröffnen. Dabei lernen die Kinder elementare Fachbegriffe kennen. Der nachfolgende Beitrag zeigt eine Möglichkeit, die Sprachbewusstheit und Ausdrucksfähigkeit von Schülerinnen und Schülern zu erweitern und zu sichern. In der...

Veilchen, Vulkan, Pavian

Richtig schreiben nachhaltig üben
2 Credits
Zum Beitrag

Neue Lerninhalte sind oft reizvoll und interessant. Lernprozesse wie Üben und Wiederholen wirken dagegen meist eintönig und langweilig. Ein erfolgreiches Lernen im Bereich des Richtig Schreibens stellt sich aber nur dann ein, wenn Lernprozesse durch das Üben und Wiederholen und den damit verbundenen Aufbau von Routinen komplettiert werden. Dieser Beitrag stellt motivierende Übungsformen vor.

 

Zwölf Pfoten und wie viele Ohren?

Problemlösekompetenz im Mathematikunterricht entwickeln und fördern
2 Credits
Zum Beitrag

Problemlösen ist eine der allgemeinen mathematischen Kompetenzen, welche die Grundlage für das Mathematiklernen darstellen. Probleme lösen zu können ist aber auch für die lebenslange Auseinandersetzung mit den Anforderungen des täglichen Lebens wichtig. Dieser Beitrag zeigt, wie diese Kompetenz mit Knobelaufgaben trainiert werden kann. Dabei wird Schritt für Schritt das Repertoire an Lösungsstrategien erweitert. Mehrfach geübt prägen sich die...

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Der (Rechen-)Weg ist das Ziel

Rechenstrategien erkennen, nutzen und automatisieren
2 Credits
Zum Beitrag

Das wohl häufigste Problem bei rechenschwachen Kindern ist das zählende Rechnen als einzige Lösungsstrategie. Wird diese Strategie in den ­ersten Schuljahren verfestigt, ergibt sich daraus leider früher oder später eine Sackgasse, aus der die Kinder nur mit großer Mühe wieder herausfinden. Wie können wir die Lernenden dazu bewegen, den zur Aufgabe passenden Rechenweg zu nutzen? Dieser Beitrag zeigt, wie verschiedene Strategien erarbeitet und trainiert...

Sprechen und Zuhören

Sprachliche Ausdrucksfähigkeit und das Zuhören fördern
2 Credits
Zum Beitrag

Die gelingende Kommunikation zwischen Menschen hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Dabei spielen einerseits die sprachliche Ausdrucksfähigkeit und andererseits die Fähigkeit des aktiven und verstehenden Zuhörens eine wesentliche Rolle. Auch wenn Kinder in der Schule täglich zum Kommunizieren aufgefordert werden, wird der Aufbau einer erfolgreichen Gesprächskultur dadurch kein Selbstläufer. Im Folgenden sollen einige Methoden und Beispiele...

Das Tor zur Welt

Was ist eine gute Grundschule? (Teil 2)
1 Credit
Zum Beitrag

Wege zum Ich, Begegnung mit Anderen, Tor zur Welt – mit diesen drei Bildern lässt sich ganz gut beschreiben, wie die Kinder die Grundschule erleben sollten. Hier lernen sie die Phänomene ihrer Lebenswelt kennen, interpretieren sie und ordnen sie ein. Dabei sollten sich die Kinder geborgen fühlen. Der Lernkosmos »Grundschule« ist daher gut zu dimensionieren.

Monsterfangen

Gestaltung inklusiver Lernkulturen im Sportunterricht der Grundschule (Teil 2)
1 Credit
Zum Beitrag

Dieser zweite Teil der Kurzserie stellt mit Mons­terfangen eine Bewegungs- und Spielform vor, die den Kindern viel Spaß bereitet und sie intensiv in Bewegung bringt. Sportler und Sportlerinnen mit ganz unterschiedlichen Bewegungsmöglichkeiten können aktiv daran teilnehmen.

Deutsch für Kinder mit Migrationshintergrund

Teil 8: Satzbildung, zu Fotos erzählen, mit Anlauttabelle (aus GSM 6/16) leichte Texte lesen und weitererzählen
2 Credits
Zum Beitrag
 
Anzeige