Sprache prägt grundlegende Denkbereiche

Verstehensmöglichkeiten vergrößern
Grundschulmagazin 1/2018
1 Credit

Der weitaus größte Teil unserer Kommunikation ist mündlich. Die mündliche Sprache ist das primäre, zentrale Mittel; Sprechen ist gleichzeitig soziales Handeln. Ziele des Kompetenzbereiches »Mündliche Kommunikation« sind die Entwicklung einer demokratischen Gesprächskultur und die Er­weiterung der individuellen mündlichen Sprachhandlungskompetenz. In der (Grund-)Schule wurde (wird immer noch?) Mündlichkeit in engem Konnex mit dem Schriftlichen gesehen. Mündlichkeit galt als Grundlage oder Voraussetzung für die Schriftlichkeit; zur Beurteilung zog man grammatikalische Regeln der Schriftsprache heran (»Sprich in ganzen Sätzen!«). Blickt man 2018 in die Klassenzimmer, stellt man fest, dass sich die Sprach-/Sprechrealität der Kinder inzwischen gewandelt hat – das muss in der Didaktik, in der Methodik, im Unterricht ankommen.