Interkulturelles Lernen im Sachunterricht

Mit Kindern eine unbekannte Welt entdecken
Grundschulunterricht 11/2007
2 Credits

Angesichts dessen, dass die Grundschule als erste, gemeinsame Schule für alle Kinder zugleich Stätte grundlegender Bildung ist, bietet sich hier eine Vielzahl von Möglichkeiten, interkulturelle Erziehung lebendig werden zu lassen. In gemeinsamen Nachdenk-Gesprächen lernen die Kinder unterschiedliche Deutungsmuster und deren Ansprüche zu erwägen und üben sich darin, Argumente auszutauschen und dabei einander zuzuhören. Und so folgte eine zweite Klasse dem Aufruf der Ausländerbeauftragten und lud sich einen Studenten ein, dessen Heimat Elfenbeinküste ist - eine authentische Begegnung, die den Kindern die afrikanische Kultur und das Leben der Menschen, was vorher fremd war, plötzlich vertraut werden ließ.