Kompetenzerwerb durch Theaterspielen?

Ein Modell für die Grundschule
Grundschulunterricht 9/2007
2 Credits

Schulisches Theaterspielen bietet eine ungewöhnliche Vielfalt an adaptiven Lehr- und Lernformen im Hinblick auf den Erwerb von Kompetenzen. Angesichts der aktuell akzentuierten Forderung nach überprüfbarem Wissen geraten solche Lernformen, die die spezifische Leistungsfähigkeit und Entwicklung des Einzelnen im Blick haben, zunehmend ins Hintertreffen. Die Autoren zeigen auf, in welcher besonderen Weise Theaterspielen ein Höchstmaß an Möglichkeiten für individualisiertes Lernen mit gleichzeitigem Kompetenzerwerb verbinden kann. Grundlage der Ausführungen bildet ein Modell des Theaterspielens mit Kindern, das die Universität Duisburg-Essen an Grundschulen erprobt.