"Zitrone-eis, Zitrone-zwei, Zitrone-drei"

Anregungen zur Förderung „morphologischer Bewusstheit“ im spielerischen Umgang mit Komposita
Grundschulunterricht Deutsch 1/2013
0 Credits

Die Debatte um Sprachbewusstheit kreist an Grundschulen meist um „phonologische Bewusstheit“ als Prädiktor für einen gelingenden Schriftspracherwerb. Dabei wird aber das Potenzial „morphologischer Bewusstheit“ übersehen. Der Beitrag zeigt, wie man Kinder früh an kompositionale Wortbildungsstrukturen und das Nachdenken über sie heranführen kann.