Kompetent am Erinnerungsdiskurs teilnehmen

Mit Kindern die soziale Praxis des Erinnerns erschließen
Grundschulunterricht Sachunterricht 3/2015
2 Credits

Erinnern und Gedenken als abstrakte kognitiv-emotionale Kategorien menschlichen Handelns zeigen sich durch Verhaltensweisen, Rituale und Symbole, die als soziale Phänomene beobachtbar sind und durch eine Thematisierung anschaulich werden können. Greift man exemplarisch solche Phänomene im Sachunterricht auf, können Grundschülerinnen und -schüler bei der Erschließung ihrer (sozial) gestalteten Umwelt unterstützt werden und zunehmend kompetent Merkmale der Erinnerungskultur verstehen und entsprechend handeln und mitgestalten.