Biografien unterstützen das geschichtliche Lernen und können den Kindern bei Ihrer Lebensplanung wertvolle Impulse geben. Beides sind wichtige Aufgaben des Sachunterrichts und werden in dieser Ausgabe thematisiert.

Viel Freude beim Lesen!

Beiträge in dieser Ausgabe

Lernen an Biografien berühmter Persönlichkeiten

Über das Potenzial fremder Biografien im Sachunterricht
1 Credit
Zum Beitrag

Es ist nicht verwunderlich, dass Kinder im Grundschulalter sich für das Leben und die Werke berühmter Persönlichkeiten interessieren, ihnen sogar zuweilen nacheifern – liefern diese doch oft spannende, ereignisreiche und nicht selten außergewöhnliche Lebensgeschichten. Warum aber ist es auch aus sachunterrichtsdidaktischer Perspektive wünschenswert, Biografien im Unterricht einzusetzen? Antworten darauf gibt der folgende Beitrag.

Margarete Steiff

Leben und Wirken einer außergewöhnlichen Frau
2 Credits
Zum Beitrag

Am Beispiel von Margarete Steiff lernen die Schüler/-innen eine außergewöhnliche Person kennen, die es als unverheiratete Frau mit Behinderung geschafft hat, eine Weltfirma aufzubauen und sich zu einer Stellung emporzuarbeiten, die für Frauen in dieser Zeit sehr ungewöhnlich war. Was Kinder durch die Beschäftigung mit der Biografie von Margarete Steiff lernen können, zeigt dieser Beitrag.

Als Lise, Maria und Albert noch Kinder waren …

Kindheitserlebnisse berühmter Forscherinnen und Forscher
2 Credits
Zum Beitrag

Jedes Kind hat Träume und Interessen. Sich vorzustellen, dass auch Forscherinnen und Forscher Kinder waren und Träume hatten, kann einen neuen Zugang zu Leben und Wirken berühmter Menschen schaffen, der von den Erfahrungen der Kinder selbst ausgeht. Den Erlebnissen der später berühmt gewordenen Kinder nachzuspüren, ermöglicht Identifikation und Verständnis von kindlicher Warte aus. Der Beitrag nimmt die Biografien ausgewählter Forscher/-innen und...

Die fünf Prinzipien des Sebastian Kneipp

Ein Beitrag zur Gesundheitserziehung im Sachunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Wassertreten ist wohl die bekannteste Therapie des Pfarrers Sebastian Kneipp (1821–1897), die bis heute angewendet wird. An diesem Beispiel zeigt sich, dass seine naturheilkundliche Philosophie nach wie vor aktuell ist und sich die kneippsche Lehre bestens eignet, um Kinder im Sachunterricht für ein nachhaltiges Gesundheitsverhalten zu sensibilisieren. In diesem Beitrag werden die fünf Prinzipien von Kneipp (Wasser – Bewegung – Pflanzen – Ernährung –...

„Was machst du den ganzen Tag da oben?“

Mit und an Biografien von Astronaut/-innen lernen, Naturwissenschaften entdecken und Lapbooks gestalten
2 Credits
Zum Beitrag

Biografien müssen nicht immer tote Menschen und ihr Leben beschreiben. Es gibt einige lebende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit Kindern im Sachunterricht betrachtet werden können. Der deutsche Astronaut Alexander Gerst und auch die italienische Astronautin Samantha Cristoforetti liefern einen interessanten Einblick in ihre Arbeit als Wissenschaftler/-in und sind zugleich spannende und vielseitig einsetzbare Ideengeber, um die...

Meine Schatzkiste

Biografisches Lernen: Nachdenken über das eigene Leben
1 Credit
Zum Beitrag

Über das eigene Leben nachdenken, Vergangenes wieder lebendig werden lassen und die zukünftige Biografie in den verschiedensten Farben entwerfen: Biografisches Lernen im Sachunterricht ist spannend – nicht nur für die Kinder! Eine Möglichkeit, dieses Thema anschaulich im Unterricht umzusetzen, bietet die Arbeit mit einer „Schatzkiste“, die die Kinder und ihre persönlichen Erfahrungen in das Zentrum biografischen Lernens rückt.

„Berühmt?“

Reflexionsfähigkeit und Medienkompetenz fördern
1 Credit
Zum Beitrag

Eine Unterrichtseinheit unter der Leitfrage „Was macht eine Person zu einer berühmten Persönlichkeit?“ knüpft an Vorerfahrungen der Kinder an, fordert zum Verbalisieren der eigenen Meinung auf und ermöglicht eigenständiges Arbeiten. Sie fördert das Sachinteresse und bietet vielfältige Reflexionsanlässe. Der Unterrichtsgegenstand eignet sich daher hervorragend zur Schulung der perspektivenübergreifenden Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen.

Auf den Spuren großer Abenteurer

Kinder halten Kamishibai-Vorträge über Polarfoscher/-innen
2 Credits
Zum Beitrag

Es geht auch ohne Powerpoint! In der folgenden Einheit bereiten Kinder der 4. Jahrgangsstufe Vorträge über berühmte Polarforscherinnen und Polarforscher vor und nutzen hierfür eine traditionelle japanische Präsentationsform – das Kamishibai. Bei der Arbeit mit dem Tischtheater werden kreative Gestaltungsfreiräume ermöglicht und vielfältige perspektivübergreifende Kompetenzen gefördert.