Leseförderung stärken

Fächerübergreifende und projektorientierte Anregungen
HTW Praxis 1/2006
1 Credit

Immer weniger Kinder verbringen heute ihre Freizeit mit dem Lesen von Büchern in einer Welt der audiovisuellen, akustischen und elektronischen Medien. Das Vorlesealter im Kleinkindstadium wird bereits von Medien geprägt, die pflegeleicht sind. Es werden Hörspielkassetten abgehört, anstatt ein Buch vorzulesen. Computerspiele und Fernsehfilme stehen bei den Kindern hoch im Kurs. Bücher fehlen oft in Kinderzimmern, weil den Eltern die Anschaffung zu teuer ist oder auch sie kaum lesen. Büchereien fehlen vielerorts. Lesen kostet Zeit, im Gegensatz zu Filmen, die eine Handlung in etwa einer Stunde wiedergeben. Immer mehr Probleme stellen sich daher den Pädagogen heute, die neue Wege finden müssen, um den Zugang zum Buch für die Kinder zu erschließen und attraktiv zu gestalten. (Orig.).

Klasse
1
-
5
Beitragstyp
Praxisbeitrag
Umfang
2 Seiten
Fächer