klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 12/2005

Wenn ich wüsste, was Kunst ist? Die Magie der Kunst oder Kunst als Magie
9,80 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

"Wenn ich wüsste, was Kunst ist, würde ich es nicht verraten." Pablo Picasso

DIe Magie der Kunst oder Kunst als Magie
2 Credits
Zum Beitrag

Die Thematik rund um das Phänomen "Kunst" ist ein weites Feld, eine wahrhaft bunte Palette mit vielfältigen Ansätzen, Variablen und Ausprägungen, mit unterschiedlichsten Möglichkeiten der Anschauung, Betrachtung, Diskussion und Umsetzung. Im Laufe dieses Beitrags soll - angesichts jener Vielzahl an durchweg interessanten Teilbereichen - einschränkend das Spektrum der gestaltenden, schöpferischen Kunst und unsere Haltung ihr gegenüber kritisch...

"Und dann kommt bei Kindern als Erstes: das Ich auch"

Interview mit der Bildhauerin Erika Maria Lankes
2 Credits
Zum Beitrag

Erika Maria Lankes ist realistische Bildhauerin und viele ihrer Figuren und Figurengruppen stehen im öffentlichen Raum. Auch in Schulen und Kindertageseinrichtungen. Welche Erfahrungen hat sie in der frühesten Kindheit mit - im weitesten Sinne - bildender Kunst gemacht? Was ist, wenn der Gang zur Galerie ganz normal wie Gemüse kaufen ist? Und warum besteht ihr Türschild aus einer wunderschönen Kinderzeichnung mit den Worten "Erika Maria Lankes,...

Pop Art für Kinder!

Eine Begegnung mit der faszinierenden und schrillen Kunst der 50er- und 60er-Jahre
2 Credits
Zum Beitrag

"Pop Art für Kinder" ist der Titel eines Projekts, in dem Kinder direkt und vital Kunstgeschichte entdecken und, davon angeregt, Kunst selber machen können. Dabei steht immer das eigene Tun und Experimentieren im Vordergrund, die Freude am Gestalten, am Ausprobieren neuer, spannender Materialien und dem Vergnügen am künstlerischen Spiel.

 ...

Die Gewalt zwischen Kindern nimmt zu, insbesondere auch in Klassenzimmern und auf Schulhöfen sowie in der Freizeit. Viele Kinder sind unsicher und haben Angst. Sie wissen oft nicht, wie sie sich bei Gewalterfahrungen verhalten sollen.

 

"Kleine heilige Hallen"

Eine Galerie voller Kinderkunst
1 Credit
Zum Beitrag

Die 7-jährige Zoe kommt ganz aufgeregt nach Hause. Sie kann es kaum erwarten, ihren Eltern zu erzählen, was heute Spannendes in der Schule passiert ist.

"Eine Dame und ein Herr kamen uns besuchen. Sie haben Kunstwerke von uns angeguckt und einige davon ausgewählt und sogar mitgenommen. Sie sollen ausgestellt werden, in einer echten Galerie, hier in Berlin. Mein Bild in einer richtigen Kunstgalerie auf der Schönhauser Allee! Mama, kannst du...

Bildungspläne für den Elementarbereich

Wie sehen sie in England, Dänemark, Finnland und Frankreich aus?
1 Credit
Zum Beitrag

Bis August 2005 hatten alle Bundesländer curriculare Rahmenpläne für die Jahre vor der Einschulung entweder verabschiedet oder bereits im Entwurf vorgelegt. Dies ist für Deutschland - zumindest in den westdeutschen Bundesländern - ein neuer Schritt in der Geschichte der Frühpädagogik. Wie ist die Situation in anderen europäischen Ländern? Gibt es dort auch Bildungspläne? Wenn ja, wie sehen diese aus - und welche diesbezüglichen Erwartungen und...

Der Weihnachtsmann

Ein Erziehungsbotschafter aus der schwarzen Pädagogik?
1 Credit
Zum Beitrag

Zum Fest der Liebe tritt in vielen Wohnzimmern eine traditionelle Figur vor das Kind. Was dabei als Erstes auffallen kann, dass sogar die Erwachsenen eine Verbeugung andeuten und den Weihnachtsmann mit fast kindlicher Betonung begrüßen. Eine gespielte Respektbekundung, die dem Kind die große Bedeutung dieses Mannes vermittelt.
 

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Zählt man die Stunden, die Kinder mit Zeichnen, Malen, Modellieren und Werken im Kindergarten verbringen, kommt eine Menge Zeit zusammen. Diese kostbaren Stunden sollten in jedem Fall zu einer Bereicherung für die Kinder werden. Im  Zusammenhang mit der grundlegeneden Aufgabe der ästhetischen Erziehung in der Frühpädagogik drängen sich folgende Fragen auf: Was empfiehlt die neue Ausbildungsordnung - hier speziell in Nordrhein-Westfalen - den jungen...

Sich fallen lassen in die Welt der Farben

Das ErzieherInnenkunstatelier
1 Credit
Zum Beitrag

Die Qualitätskriterien des Nationalen Kriterienkatalogs bilden die Grundlage für die Fortbildungsangebote, die auch von freien Trägern besucht werden können. Das Besondere an diesem Programm ist, neben der Vielfalt des Angebots, die Möglichkeit der Qualifizierung und Weiterentwicklung der ErzieherInnen nicht nur als Teilnehmende, sondern ebenso als ReferentInnen
 

Kinder übernehmen Regie

Das Pyramideprogramm eröffnet neue Möglichkeiten
1 Credit
Zum Beitrag

Ein in Deutschland neues Spiel- und Lernkonzept für Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren, die Pyramide, eröffnet für Kinder, Erzieherinnen und Erzieher sowie Eltern neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Bildungschancen.

Der holländische Schulpädagoge und Psychologe Dr. Jef van Kuyk, führender Mitarbeiter des niederländischen Cito-Instituts, hat sich seit den 80er-Jahren wissenschaftlich mit der Frage beschäftigt, wie man...

Das Spiel mit der Methode: open space

Wie aus Kindergärten Bildungseinrichtungen werden
1 Credit
Zum Beitrag

open space (offener Raum) ist eine Konferenzmethode der besonderen Art. Sie ermöglicht den Transfer von Know-how und seit zwei Jahren benutzen wir diese Form an der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster in Schleswig-Holstein jährlich mehrfach, um aktuelles Wissen der SchülerInnen so breit wie möglich in die Schule und die Öffentlichkeit zu transportieren. Dabei wandeln wir die bekannte Form bewusst ab, damit sie für unsere Zwecke bessere Erfolge bietet...