Warum spielen Menschen?

klein&groß 12/2006
1 Credit

Im Laufe eines Lebens durchläuft der Mensch unzählige Entwicklungsprozesse, um vom Kleinstkind zum mündigen Erwachsenen zu reifen. Eine nicht zu unterschätzende Bedeutung kommt dabei dem kindlichen Spiel, aber auch Spielhandlungen im Erwachsenenalter zu. klein&groß traf den Spielpsychologen Prof. em. Dr. Rolf Oerter an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Klasse
Kita
Beitragstyp
Praxisbeitrag
Theoriebeitrag
Umfang
4 Seiten
Fächer