klein&groß - Mein Kita-Magazin

klein&groß 9/2014

Wie geht Miteinander?
9,80 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Mit Eltern partnerschaftlich zusammenarbeiten

Von der Elternarbeit zur Erziehungspartnerschaft
2 Credits
Zum Beitrag

In der Zusammenarbeit mit Eltern kommt unter Fachkräften meist die Frage auf: Sollen wir an den Eltern arbeiten oder doch mit ihnen? Zum Wohl des Kindes empfiehlt es sich, gemeinsam einen guten Dialog zu finden. Auf dem Weg zur Erziehungspartnerschaft sind vielfältige Überlegungen notwendig. Ein erster Schritt kann sein, das Verständnis von Erziehungspartnerschaft zu definieren.

Erziehungspartnerschaft auf dem Prüfstand!

Impulse zu herausfordernden Situationen
1 Credit
Zum Beitrag

Auch in der Erziehungspartnerschaft gibt es Situationen, in denen Erwartungen nicht geklärt oder erfüllt werden – auf beiden Seiten. Hier entsteht Klärungsbedarf und dann sind thematische Informationen hilfreich, um eine Lösung zu finden. Auf dieser Seite haben wir Impulse und Downloadbeiträge zusammengestellt, die unterschiedliche Heraus-forderungen thematisieren.

Mit Eltern reden

Grundlagen einer professionellen Gesprächsführung
1 Credit
Zum Beitrag

In einer Kita sind neben solidem Fachwissen auch die Verwirklichung ethischer Grundhaltungen im Umgang mit Menschen, soziale Kompetenzen, ausreichende Kenntnisse über die unterschiedlichen Ebenen menschlicher Kommuni- kation sowie gekonnt angewandte Methoden der Gesprächsführung von Bedeutung. Mehr über Beziehungsdynamiken und hilfreiche Gesprächsstrategien für einen wertschätzenden und achtsamen Umgang mit Eltern erfahren Sie im folgenden Beitrag.

„Nehmen Sie unzufriedene Eltern ernst!“

Beschwerden als wichtiges Element im Dialog mit Eltern
1 Credit
Zum Beitrag

Kommen Eltern mit einer Beschwerde, entsteht meist ein negatives Gefühl. Doch was genau ist eine Beschwerde? Und: Wie funktioniert ein gelingender Umgang mit Beschwerden? Diese Fragen stellen wir dem Experten Prof. Dr. Dr. h. c. Bernd Stauss und erhalten wissenswerte Antworten zu einem gelingenden „Beschwerdemanagement“.

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Gemeinsam für das Kind!

Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern
1 Credit
Zum Beitrag

Eine gute Zusammenarbeit von Eltern und Erzieherinnen benötigt die Bereitschaft zum offenen Kontakt, Respekt und praktische Wege für eine vertrauensvolle Annäherung. Kinder in Kitas brauchen engagierte Bezugspersonen, die – aufeinander abgestimmt und mit möglichst ähnlichen Absichten – Kindern die Entfaltung ihrer geistigen, körperlichen und seelischen Kompetenzen ermöglichen. Hierbei sichert geteiltes Wissen zwischen Eltern und Pädagoginnen den...

Kennen Sie das?

Diesmal: Mit viel Gefühl
1 Credit
Zum Beitrag

Erzieherin ist der Traumberuf von Teresa, genannt Tea. In einem fiktiven Blog hält sie für unsere Leser die wunderschönen und anstrengenden Momente ihrer Kleinstkindergruppe „Sternchen“ fest. Heute erzählt sie uns, wie sie sich ihr feinfühliges Verhalten trotz Alltagsstress nicht nehmen lässt.

Mach mal Pause!

Auszeiten für Krippenkinder
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder haben im Laufe eines Tages sehr viele unterschiedliche Bedürfnisse, dazu gehört auch der Wechsel ihrer Aktivitäts- und Ruhephasen. Die Räume in einer Krippe sollten daher so gestaltet sein, dass sie Kindern so- wohl die Möglichkeit des Rückzugs für kurze Ruhephasen vorhält als auch Plätze zum längeren Ausruhen einschließlich des Mittagsschlafes. Was Krippenkinder noch zur Erholung brauchen und was pädagogische Fachkräfte dabei beachten sollten,...

Heute sind wir Tiere!

Pantomime mit Krippenkindern
1 Credit
Zum Beitrag

Bereits kleine Kinder interessieren sich sehr für Tiere. Sobald sie ein ihnen bekanntes Tier sehen, ahmen sie begeistert seine Geräusche nach. Dementsprechend viel Spaß macht es ihnen auch, verschiedene Tiere zu imitieren. Nutzen Sie diese Begeisterung für ein pantomimisches Rollenspiel im Krippenalltag!

Die Geheimnisse der Natur erforschen

Eine Forscherwerkstatt vernetzt Kinder
1 Credit
Zum Beitrag

Die „Gustav-Falke-Schule“ im Berliner Bezirk Mitte hat eine naturwissenschaftliche Lernwerkstatt für Vor- und Grundschulkinder eingerichtet, in der die Kinder mit entscheiden, zu welchen Themen geforscht und gelernt wird und dabei eigenständig nach Antworten auf ihre Fragen suchen können. Für die Lernbegleiterinnen heißt das, sich weitestgehend auf die Interessen und Wünsche der Kinder einzulassen und auch Ungeahntes und Ungeplantes zuzulassen. Im...

„Was fliegt denn da?“

Ideen rund um den Luftballon
1 Credit
Zum Beitrag

Was ist rund und kunterbunt? Leicht und luftig? Fliegt und quietscht? Und lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen? Der Luftballon! Wer kennt ihn nicht? Es gibt ihn in groß und klein, in gelb, rot, pink und lila. Es gibt ihn in rund –mittlerweile aber auch schon als Herz, Hase, Elefant! Und sei- ne Ursprünge liegen knapp 190 Jahre zurück. Und noch immer ist er nicht out! Ganz im Gegenteil.

Im „Zauberhaus“ tanzen

Tanzimprovisation in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Tanz und Musik sind für Kinder willkommene und wohltuende Ausgleiche zu ihrem Alltag. Sich frei zur Musik zu bewegen, dabei auch zu improvisieren, macht Kindern Spaß – und es macht sie auch stark und mutig. Der folgende Artikel wird Ihnen helfen, diese Art von Bewegung mit den Kindern spielerisch umzusetzen.

Die klein&groß Ideenkiste

Für einen naturverbundenen September
1 Credit
Zum Beitrag

In der Ideenkiste sammeln wir für Sie vielfältige Impulse für Ihren Kita-Alltag. Wir laden Sie ein, diese individuell umzusetzen und auszuprobieren. Zum kreativen Gestalten, Sich-Bewegen, für Experimente, zum Essen, Singen, Spielen oder Reimen ...

Frühpädagogik in Portugal

Die Kitas am Meer
1 Credit
Zum Beitrag

Die Ökonomie Portugals hat in den letzten Jahren erhebliche konjunkturelle Dämpfer erlebt, die nächsten Jahre werden hart für die Bürger. Dennoch wird der Ausbau der Frühpädagogik nicht aus den Augen verloren und der Anschluss an den europäischen Bildungsprozess gehalten.

Ein Garten für Kinder

Das Außengelände als Erfahrungsfeld gestalten
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder beginnen vom ersten Tag an ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Sie möchten etwas erreichen, haben Ziele und Vorstellungen. Daher ist der Garten eine ideale Erweiterung und Ergänzung der kindlichen Erfahrungswelt. Am Beispiel der Kita „Villa Konfetti“ erhalten Sie Impulse über diesen dritten Erzieher: den Garten.

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

„Wir bilden Praktikanten aus!“

Die Rolle der Anleitung
1 Credit
Zum Beitrag

In der Ausbildung der Erzieherinnen wird den Praktika eine sehr hohe Bedeutung für die Entwicklung der beruflichen Handlungskompetenz beigemessen. Sie gelten als Erprobungsfeld für berufliches Alltagshandeln und als Überprüfung der Motivation. Die Anleitung wird von einer felderfahrenen Professionsvertreterin übernommen. Dieser Beitrag handelt davon, wie das alltägliche erzieherische Geschehen durch Praxisanleitung als Lernanlass aufbereitet werden...

Was ist eine pädagogische Grundhaltung?

Gedanken von Studierenden
1 Credit
Zum Beitrag

Auf die Haltung kommt es an! Ein Satz der in der Pädagogik oft verwendet wird. Doch welche Inhalte werden in die Haltung mit einbezogen? Studierende der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik Wetzlar machten sich Gedanken über die pädagogische Grundhaltung und präsentieren hier einen Ausschnitt ihrer Ergebnisse.

Der Supermarkt der Selbstfürsorge

Achtsamkeitsmomente im Team
1 Credit
Zum Beitrag

Stellen Sie sich vor, demnächst wird ein ganz besonderer Supermarkt eröffnet, der „Supermarkt der Selbstfürsorge für Erzieherinnen“. Wer eröffnet ihn? Natürlich Sie selbst! Und wissen Sie, was das Besondere an diesem Supermarkt ist? Es ist alles kostenfrei, alle Angebote sind jederzeit verfügbar, nie ausverkauft. Lesen Sie mehr über dieses Projekt für das ganze Team ...

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Krankes Kind in der Kita