Wird Jugend authentisch dargestellt?

„Looking for Alaska“ und „Tschick“ in der interdisziplinären Perspektive
Praxis Fremdsprachenunterricht - Englisch 2/2018
1 Credit

Wie kann unterrichtliche Praxis im Spannungsfeld zwischen angestrebten Bildungszielen und der Frage nach der Relevanz des Unterrichtsgegenstandes für die Lernenden gestaltet werden? Anhand eines dreistündigen bilingualen Unterrichtsprojekts zu den Jugendromanen „Tschick“ (W. Herrndorf 2010) und „Looking for Alaska“ (J. Green 2005) soll aufgezeigt werden, wie in einer Fishbowl die Fragestellung „Wird Jugend authentisch dargestellt?“ zweisprachig diskutiert wird und dadurch die literacy, die personale und die Bewertungskompetenz gefördert werden.