Mündliche Prüfungen Englisch in Klasse 10

Sachgerecht gestalten und "gerecht" bewerten (Teil 2)
Praxis Fremdsprachenunterricht 5/2006
2 Credits

Im Rahmen des "Mittleren Schulabschlusses" befindet sich ein mündliches Prüfungsmodell für das Fach Englisch in der Erprobungsphase. Der "Cambridge Preliminary English Test" (PET) sieht vor, dass die Prüflinge mit Hilfe einer farbigen Bildvorlage einen etwa einminütigen Redebeitrag leisten. Der Autor hat einige dieser Prüfungen beobachtet und macht auf Defizite in der Umsetzung der Vorgaben aufmerksam. Eine grundsätzliche Kritik lautet, es würden zu viele Schwarzweiß-Kopien eingesetzt, die die Lernenden in ihren Ausdrucksmöglichkeiten (Aussagen über Farben, Tageszeiten, Wetterverhältnisse etc.) einschränken. Auch die häufig verwendeten Abbildungen von Sehenswürdigkeiten führen nach Ansicht des Autors zu einem oft mäßigen Gesprächsverlauf - und damit zu schlechten Noten. Zudem würden häufig nicht die Anforderungen des PET erfüllt, da nicht immer rein deskriptive, sondern auch assoziative Leistungen von den Prüflingen erwartet werden. Der Autor gibt verschiedene Tipps zur Bildauswahl sowie Hilfestellungen für das Führen der Prüfungsgespräche.