Praxis Fremdsprachenunterricht

Praxis Fremdsprachenunterricht 6/2006

Schwerpunkt: Bilinguales Lernen; Arbeitsblätter
18,50 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Die Autorin diskutiert häufig vorgebrachte Argumente für die Leistungsbewertung in der Grundschule entweder durch Noten oder durch verbale Beurteilungen. Sie ist der Ansicht, dass die Vergabe von Noten die Vortäuschung einer nicht gegebenen Vergleichbarkeit darstellt und dass dies bei den Lernenden häufig zu einem defizitären Selbstbewusstsein führt. Sie plädiert daher für verbale Beurteilungen, die ihr für die Darstellung individueller Leistungen und...

Bildungsstandards und ihre Überprüfung

Aus der Arbeit des IQB
1 Credit
Zum Beitrag

Der Autor beschreibt zunächst, wie die Idee der Implementierung von Bildungsstandards bereits lange vor TIMSS und PISA entstand. Im Anschluss stellt er die Arbeit des IQB ("Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen", Berlin) vor, das 2004 von der Kultusministerkonferenz ins Leben gerufen wurde und die Normierung, Illustration und Weiterentwicklung der Bildungsstandards zur Aufgabe hat. Es werden aktuelle Projekte des Instituts...

Bilinguales Lehren und Lernen

Was hat das Denken mit Sprechen und Sprache zu tun?
2 Credits
Zum Beitrag

In dem Beitrag wird ein Überblick über die gegenwärtige Diskussion um die Vor- und Nachteile bilingualen Sachfachunterrichts gegenüber dem traditionellen Fremdsprachenunterricht gegeben. Dabei wird der Aspekt der Authentizität des Sprachgebrauchs ebenso angesprochen wie die Nähe von Unterrichtsinhalten zum persönlichen Erfahrungskontext der Lernenden. Unter Verweis auf Jim Cummins, der den Übergang von erfahrungsgebundenem zu entkontextualisiertem...

Der Autor zeigt auf, welche Unterschiede zwischen den Inhalten von traditionellem Fremdsprachenunterricht und bilingualem Sachfachunterricht bestehen. Während das Erlernen sprachlicher Formen erklärtes Lernziel des Fremdsprachenunterrichts ist, bildet die Fremdsprache im bilingualen Unterricht überwiegend das Medium, mit dem fachliche Inhalte transportiert werden; die Sprache selbst kann daher nur am Rande behandelt werden. Zudem wird in dem Beitrag...

Spaziergänge in der "Bili-Landschaft"

Anmerkungen zum mehrsprachigen Sachfachunterricht
1 Credit
Zum Beitrag

Der Beitrag ist in drei Teile gegliedert, die jeweils verschiedene Aspekte der Durchführung bilingualen Sachfachunterrichts aufgreifen. Im ersten Teil wird insbesondere die Rolle der Muttersprache im bilingualen Geschichtsunterricht unterstrichen. Der Einsatz beispielsweise eines normalen französischen Geschichtsbuchs wird abgelehnt, der Einsatz spezieller Unterrichtsmaterialien als wichtig für den Erfolg bilingualen Unterrichts erachtet. Im zweiten...

Fliegender Wechsel im bilingualen Unterricht!

Butzkamms 'Pendelstrategie' zwischen Sach- und Spracharbeit
1 Credit
Zum Beitrag

Ausgehend von einer Diskussion in einem Hochschulseminar zum bilingualen Lehren und Lernen der Naturwissenschaften übt die Autorin Kritik an Wolfgang Butzkamms Wahl des Begriffs "Pendelstrategie" für den von ihm empfohlenen Wechsel zwischen Sach- und Spracharbeit im Fremdsprachen- und bilingualen Sachfachunterricht. Sie erläutert, warum die Metapher des Pendels aus physikalischer Sicht nicht schlüssig ist, und bietet als neuen Begriff "...

Bilinguale Module an Schulen - wie geht das?

Ein flexibles Unterrichtsmodell
2 Credits
Zum Beitrag

In dem Beitrag werden bilinguale Module beschrieben, die seit Ende 2003 vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung (ThILLM) entwickelt werden. Da es sich um zeitlich begrenzte Einheiten handelt, sind die Module mit geringem administrativen Aufwand durchführbar. Dargestellt werden die Inhalte und Abläufe von Pilotphasen in den Schuljahren 2004/2005 und 2005/2006 sowie verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten für Lehrende. Abschließend präsentieren die...

We' re doing science

Bilingualer Sachfachunterricht an der Realschule
2 Credits
Zum Beitrag

Die Autorin berichtet von einem Projekt, in dem sich zwei neunte Klassen der Realschule im Chemiemodul des in Baden-Württemberg neu eingeführten Fächerverbunds NWA (Naturwissenschaftliches Arbeiten) parallel mit der Erforschung der Kerze beschäftigten. In einer der Klassen fand die drei Doppelstunden umfassende Unterrichtseinheit in deutscher, in der anderen in englischer Sprache statt. Als Beobachtungsergebnisse hält die Autorin fest, dass die Gruppe...

Die Autorin schildert, dass Skeptiker des bilingualen Sachfachunterrichts befürchten, die Verwendung der Fremdsprache könnte zu schlechteren fachlichen Leistungen führen. Sie vertritt die These, dass das Gegenteil der Fall ist: dass im bilingualen Sachfachunterricht nämlich der unvorbelastete Einsatz neuer fremdsprachlicher Wörter an die Stelle der Unterscheidung von alltagssprachlicher und wissenschaftlicher Verwendungsweisen im muttersprachlichen...

The rules of football

Einstieg in ein bilinguales Modul für den Sportunterricht
1 Credit
Zum Beitrag

In dem Beitrag wird eine bilinguale Unterrichtseinheit abseits der etablierten bilingualen Züge vorgeschlagen: Der theoretische Teil des Themas Fußball soll im Sportunterricht am Ende der Sekundarstufe I in englischer Sprache (der Sprache des "Mutterlandes" der Sportart) erarbeitet werden. Der Beitrag enthält hierfür eine englischsprachige Übersicht über die wichtigsten Regeln der Sportart, eine Liste mit wichtigem Vokabular sowie ein...

In dem Beitrag wird zunächst erörtert, warum sich die englische Sprache insbesondere auch als Unterrichtssprache im Fach Philosophie eignet. Die Autorin ist der Ansicht, dass es sinnvoll ist, einzelne Module des Unterrichts in englischer, andere weiterhin in deutscher Sprache durchzuführen. Vorgestellt werden verschiedene Unterrichtsbeispiele in englischer Sprache: Die Thematik der individuellen Rechte und der persönlichen Verantwortung etwa kann mit...

Fremdsprache im Kontext

Berufsbezogene Szenarien im Englisch- und Russischunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Der Autor zeigt zunächst auf, dass der Stellenwert des Praxisbezugs im gymnasialen Fremdsprachenunterricht seit der Diskussion um die Einführung von Bildungsstandards an Boden gewonnen hat. Anschließend beschreibt er zwei von Unternehmen und Schulen gemeinsam entworfene Modellprojekte für die Unterrichtsgestaltung. In dem "Düsseldorfer Modellprojekt" wurden in Anlehnung an die Kriterien des "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens...

Fun Poetry & Poetry Fun (3).

Gestalt- und Bildgeschichte
2 Credits
Zum Beitrag

In dem dritten Teil der Serie über den Einsatz von Poesie im Fremdsprachenunterricht beschreibt der Autor Gedichte, in denen das Medium Wort mit visuellen Elementen kombiniert wird. Neben zahlreichen Abbildungen solcher Gedichte enthält der Beitrag Anregungen für ihre Verwendung im Englischunterricht der Sekundarstufe I.