Religion in Amerika oder: Die frohe Botschaft der Simpsons

Praxis Fremdsprachenunterricht 4/2009
2 Credits

Die Zeichentrickserie „The Simpsons“ bietet eine gute Grundlage, das Verhältnis von Religion und Humor im Unterricht zu behandeln. Auf satirische aber keineswegs triviale Art und Weisewird der „American way of life“ parodiert, dabei darf natürlich – neben Fast Food und ausgesessenemFernsehsofa – auch die Religion nicht fehlen. Nach einer kurzen Einführung zur Verbindung von Religion, Gesellschaftskritik und Animation am Beispiel der Serie „South Park“, wird anhand der Folge „Bart verkauft seine Seele“ die frohe Botschaft der Simpsons für den Englischunterricht entworfen: Das erlösende Lachen des Zuschauers erweist sich dabei auch als ein Wesensmerkmal religiöser Erfahrung.