Lernstandserhebungen 8

Fluch und Segen eines Diagnoseinstruments
Praxis Fremdsprachenunterricht 4/2014
2 Credits

In den vergangenen Jahren hat sich die Diskussion über Aufwand und Nutzen von Lernstandserhebungen bundesweit verstärkt. Kritische Stimmen beanstanden, die Aufgaben seien viel zu schwer, die Tondokumente viel zu schnell und undeutlich gesprochen, der Test viel zu lang und die Schüler überfordert. Bislang in der Praxis weitestgehend unentdeckt ist das Potenzial von Lernstandserhebungen für dieUnterrichtsentwicklung und Diagnosekompetenz von Schülern und Lehrkräften.