Krank durch zu viel Stress

Eine Fahndung nach Stressfaktoren in unserer Alltagswelt
Schulmagazin 5-10 12/2005
2 Credits

Da andauernder Stress krank machen kann und damit die Leistungsfähigkeit bereits im Schulalter herabgesetzt werden kann, ist eine präventive schulische Gesundheitserziehung dringend notwendig. Die Unterrichtseinheit stellt Stress als wichtiges Reaktionsmuster des Menschen vor. Dann werden die Schülerinnen und Schüler angeleitet, bei sich selbst Stress auslösende Situationen zu erkennen und zu benennen. Es soll ihnen bewusst werden, dass sie nicht allein mit ihrem Stress sind, sondern dass es ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ähnlich geht. Anhand konkreter Situationen werden Verhaltensweisen besprochen und eingeübt, um Stressoren zu erkennen und dagegen anzugehen. Mit Informations- und Arbeitsblättern sowie einer Zusammenstellung von Fallbeispielen.