Von Silberhelmen und -Jungspunden

Jung und Alt im Unterricht – Praxistipps zur erfolgreichen Umsetzung
Schulmagazin 5-10 9/2011
1 Credit

Intergenerationelle Lerngruppen gewinnen im schulischen Bereich zunehmend an Bedeutung. Ein gelungenes Beispiel zeigt das JAU-Projekt (Jung und Alt im Unterricht) an der August-Claas-Hauptschule in Harsewinkel (Ostwestfalen). Dort arbeiten Ruheständler aus Industrie und Handwerk gemeinsam mit Schülern in kleinen Arbeitsteams auf unterschiedlichen berufspraktischen Feldern. Sie haben ein Projekt entwickelt, das weit über die regionalen Grenzen hinaus eine Vorbildfunktion für generationenübergreifendes Lernen und wirksame praxisorientierte Berufsbildung hat. Doch es gilt, wichtige Faktoren bei der Umsetzung solcher Lerngruppen zu beachten.