schulmanagement für Rektoren, stv. Schulleiter, Schulaufsicht und Führungskräfte im Bildungsbereich

schulmanagement 6/2010

Kompetenzorientierung
15,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Kompetenzorientierung versus Inhalte

Eine alte Debatte zu neuem Thema
1 Credit
Zum Beitrag

In den Diskussionen um die Ausrichtung des Unterrichts auf Kompetenzen werden oftmals Standpunkte vertreten, die einander zu widersprechen scheinen. Inhalte und Kompetenzen erscheinen als Widersacher im Kampf um die Gunst der (Unterrichts-)Stunde. Andreas Körber beleuchtet den vermeintlichen Widerspruch.

Dokumentation der Kompetenzentwicklung

Kompetenzbögen als Ergänzung zu Zeugnissen
1 Credit
Zum Beitrag

Ausgehend von den Thüringer Lehrplänen, die bereits in ihren Fassungen seit 1999 den erweiterten Lernbegriff aufgreifen und Lernkompetenz als Einheit von Sach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz darstellen, werden an Thüringer Schulen seit 2003 Kompetenzbögen als Ergänzungen zu den Zeugnissen erstellt.

Kompetenzorientiertes Lernen

Ein Schritt zu Selbstständigkeit und wahrgenommener Eigenverantwortung
2 Credits
Zum Beitrag

Kompetenzraster können für das selbstverantwortliche und individuelle Lernen eingesetzt werden. Doch es reicht nicht aus, Kompetenzraster einfach zu verschriftlichen. Eine neue Lernkultur, ein Verständnis der Lehrkräfte, Schüler individuell in ihrem Lernen zu unterstützen und zu beraten, ist notwendig, wenn der Einsatz von Kompetenzrastern erfolgreich sein soll. Die Berufliche Schule für Wirtschaft und IT in Hamburg hat bereits Erfahrungen damit...

Schülerleistungen und Kompetenzstufenmodelle

Ein Beitrag zur Qualitätssicherung an Schulen
1 Credit
Zum Beitrag

In regelmäßigen Abständen werden die Bildungsstandards überprüft. Damit kommen Begrifflichkeiten wie Mindest-, Regel-, Maximalstandards und Kompetenzstufen in den Alltag der Schulen. Mit diesem Beitrag von Olaf Köller soll beleuchtet werden, wie Kompetenzstufenmodelle gewonnen und wie sie im Bereich der Qualitätssicherung gewinnbringend eingesetzt werden können.

Was ist Kompetenzorientierung

Interview mit Hilbert Meyer
1 Credit
Zum Beitrag

Was ist neu an der Kompetenzorientierung? Wir sprachen mit Prof. Hilbert Meyer darŸber, was den Kompetenzorientierten Unterricht ausmacht.

Jugend 2010

Leistung und Familie hoch im Kurs. Ergebnisse der 16. Shell Jugendstudie
1 Credit
Zum Beitrag

Am 15. September wurde in den Medien die 16. Shell Jugendstudie vorgestellt. Die wichtigsten Ergebnisse sind hier zusammengefasst.

Schulisches -Personalmanagement

Möglichkeiten und Grenzen des Schulleiters als (ohn-)mächtiger Personalmanager
1 Credit
Zum Beitrag

Schulleiter sind der Schlüssel für eine erfolgreiche und innovative Weiterentwicklung der Schule, der Lehrkräfte und des Unterrichts. In Baden-Württemberg werden zurzeit viele Hauptschulen geschlossen und es entstehen größere Schulzentren. Schulleitungen werden vor neue Aufgaben gestellt, die bisher nicht zu ihren Arbeitsbereichen gehörten. Schulleiter agieren in einem begrenzten Feld, welches von Entscheidungen in Politik, den Ministerien und den...

Ökologisch valide prüfen

Anregungen zur Reflexion der schulischen Prüfungskultur
1 Credit
Zum Beitrag

Was an einem Gegenstand ist wichtig und soll daher auch den Schülern deutlich gemacht werden? Man wird dies nicht allein an dem abtragen dürfen, was "praktisch verwertbar" ist. Ebenso fatal aber wäre es, würden sich die Anforderungen der Schule von den Anforderungen des Lebens gänzlich entkoppeln und stünde die gute Note allein für die Fähigkeit, sich in der Kunstwelt des Klassenzimmers zu bewähren. Im Gegenteil sollen Schüler, Mütter und...

Der Umbau der schweizerischen Volksschule

Sicherung der Personalentwicklungskompetenz von Schulleitungen
1 Credit
Zum Beitrag

Schulleiter, die ihr Personal entwickeln, bewegen sich (noch) auf unbekanntem Terrain. Denn Personalentwicklung ist - insbesondere in der Schweizerischen Volksschule - ein neues Thema. Doch mit der neuen Organisation der Volksschule kommen die Schulleiter nicht daran vorbei, sich den mit der Personalentwicklung ihres Lehrkörpers verbundenen Fragen zu stellen. Dr. Cornelia Knoch berichtet.

Der erste Eindruck bekommt keine zweite Chance - deshalb sollte man sich nicht nur über die Überschrift eines Zeitungsartikels oder einer Pressemitteilung Gedanken machen, sondern auch einmal die Schule mit den Augen eines Fremden betrachten und begehen.

Kopieren in der Schule

1 Credit
Zum Beitrag

Kopien sind aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Allerdings sind sie vielfach schon so weit verbreitet, dass die Verlage bereits mit Recht protestierten. Für Deutschland wurde das Urheberrecht mit Wirksamkeit vom 1. Januar 2008 geändert. Seitdem dürfen Kopien aus Schulbüchern und sonstigen Unterrichtsmaterialien nur noch mit der Zustimmung der Rechteinhaber angefertigt werden. Die Rechteinhaber sind die Schulbuch- und Bildungsverlage und...