schulmanagement für Rektoren, stv. Schulleiter, Schulaufsicht und Führungskräfte im Bildungsbereich

Beiträge in dieser Ausgabe

Hattie in aller Kürze

Zentrale Erkenntnisse und Kritikpunkte
1 Credit
Zum Beitrag

Wer ist eigentlich John A. C. Hattie? In diesem Beitrag fasst Johanna Fleckenstein die wichtigen Ergebnisse der bekannten Hattie-Studie noch einmal zusammen und setzt sich mit den zentralen Kritikpunkten an seinen Arbeiten auseinander.

Im Gespräch: John A. E. Hattie

2 Credits
Zum Beitrag

sm sprach mit John Hattie über seine Studien, sein Verständnis von gutem Unterricht und darüber, welche Rolle und Funktion zentrale Prüfungen haben sollten.

Leistung und/oder Motivation?

Überlegungen zur Kritik an Hattie
1 Credit
Zum Beitrag

Ein wichtiger Kritikpunkt an der Hattie-Studie besteht darin, dass Hattie sich lediglich auf den Faktor Leistung beschränkt und andere Faktorien wie beispielsweise Motivation außer Acht gelassen habe. Ein Beitrag von Jens Möller.

Die Hattie-Studien: Nutzen, Grenzen, Perspektiven

Olaf Köller und Hans Anand Pant im Gespräch mit Thomas Riecke-Baulecke
1 Credit
Zum Beitrag

Über den Nutzen und die Grenzen der Hattie-Studien sowie daraus resultierender offen bleibender Fragestellungen sprach der Herausgeber mit Olaf Köller und Hans Anand Pant.

Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in Deutschland

Schulorganisatorische Modelle für den Unterricht
1 Credit
Zum Beitrag

Im Jahr 2014 sind knapp 100.000 Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter neu nach Deutschland zugewandert. Die Zahl hat sich seit 2006 vervierfacht. Mag sich die Situation also verändert haben, so sind Migrationsbewegungen generell ein wiederkehrendes Phänomen. Der Umgang mit (migrationsbedingter) Heterogenität ist also eine langfristige Aufgabe für Schulen, Bildungsadministration und -politik. Schulen wie auch Behörden stehen vor der...

Digitales Lernen

Zur Qualität von Open Educational Resources (OER) in der Schule
1 Credit
Zum Beitrag

Das Thema ‚Open Education‘ und die Frage der Integration und Produktion von „Open Educational Resources“ (OER) war jahrelang in Deutschland weniger präsent als in der internationalen Diskussion. Doch innerhalb der letzten drei Jahre stellt die Auseinandersetzung mit offen zugänglichen und frei lizensierten Bildungsressourcen als OER – besonders im Kontext von Schule und Hochschule – einen wichtigen Punkt der (medien-)pädagogischen und (medien-)...

Öffentlichkeitsarbeit

Eine Leitungsaufgabe
1 Credit
Zum Beitrag

Einen automatischen Zusammenhang zwischen sehr guter Arbeit der Schule und ihrem Image nach außen gibt es nicht – zugleich ist die Schulentwicklung eine gute Basis für eine gute Öffentlichkeitsarbeit. Ein Beitrag von Norma Grube.

Amtsangemessene Beschäftigung von Lehrkräften

Wissenswertes für die Schulleitung
1 Credit
Zum Beitrag

Jeder Beamte und damit auch jeder verbeamtete Lehrer hat einen Anspruch auf sog. amtsangemessene Beschäftigung. Dieser Anspruch bedeutet – kurz gesagt: Der Beamte soll eine seinem Amt entsprechende Funktion ausüben können. Dabei kommt es auf das sog. „Amt im statusrechtlichen Sinn“ an – im Beispiel des Lehrers ergibt sich dessen Status bzw. Amt aus der Ernennungsurkunde, also z. B. die statusrechtlichen Ämter Studienrat, Oberstudienrat, Studiendirektor...

Privatschulen – Vielfalt oder Segregation?

Entwicklungen im Rhein-Main-Gebiet
1 Credit
Zum Beitrag

Privatschulen  haben in den letzten Jahren an Zahl und Bedeutung erheblich zugenommen. Von 1992 bis zum Schuljahr 2012/13 stieg die Zahl der Privatschulen von 3232 auf 6881 um mehr als das Doppelte. Der folgende Beitrag von Herbert Schnell befasst sich mit den Auswirkungen auf die Entwicklung der Schullandschaft.