Raum geben für die Pluralität der Religionen und Weltanschauungen

Drei-Religionen-Schule Osnabrück
schulmanagement 5/2016
2 Credits

Zurzeit schrecken uns in den Medien Nachrichten über Anschläge, denen immer schnell ein religiöser Hintergrund zugesprochen wird. Terror durch extremistische Menschen, verbunden mit Hass auf Anderslebende und Andersgläubige, steht aber gegen die Frieden stiftenden Kräfte der Religionen. Wir sind in der Schulstiftung im Bistum Osnabrück fest davon überzeugt, dass die Gesellschaft auch in Zukunft nicht religionslos sein wird, und die jungen Menschen werden diese religionsplurale Gesellschaft später selbst gestalten müssen. Schule muss sie darauf vorbereiten.