schulmanagement für Rektoren, stv. Schulleiter, Schulaufsicht und Führungskräfte im Bildungsbereich

Beiträge in dieser Ausgabe

Brauchen wir MINT?

Blick auf den Arbeitsmarkt
1 Credit
Zum Beitrag

Ein Titel im „Spiegel“ aus dem Jahr 2016 lautete: „Digitalisierung – Sie sind entlassen“. Digitalisierung erscheint also als ein wichtiges Thema für den heutigen Arbeitsmarkt und vor allem für den Arbeitsmarkt der Zukunft. Allerdings gab es bereits 1979 einen ähnlichen „Spiegel“-Titel: „Fortschritt macht arbeitslos. Die Computerrevolution“. Das Thema ist also keineswegs neu. Immer wieder gab es in der Geschichte große technologische Entwicklungen wie...

PISA 2015 – MINT

Was lernen wir aus den Ergebnissen?
1 Credit
Zum Beitrag

Anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse von PISA 2015 wurde am 12. Dezember 2016 auf einer gemeinsamen bundesweiten Fachtagung des Zentrums für internationale Bildungsvergleichsstudien, des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik Kiel und der Zeitschrift schulmanagement über die Ergebnisse reflektiert. Der folgende Beitrag beruht auf dem Vortrag von Dr. Nathalie von Siemens auf dieser Tagung.

 

 

In der Februar-Ausgabe 2017 haben wir über die Ergebnisse von PISA 2015 berichtet. PISA 2015 umfasste im naturwissenschaftlichen Bereich drei Dimensionen: Inhalte, Kontexte und Prozesse.

 

Otto-von-Taube-Gymnasium

Förderung von MINT-Begabten
2 Credits
Zum Beitrag

Allen MINT-Schulen gemein ist das Anliegen, den Schülerinnen und Schülern über den regulären Unterricht hinaus Möglichkeiten anzubieten, Erfahrungen mit MINT-Fragestellungen zu sammeln bzw. sich als aktive Forscherinnen und Forscher zu erleben. Auf das Otto-von-Taube-Gymnasium treffen diese Gemeinsamkeiten in gleicher Weise zu. Das Besondere an dieser Schule ist jedoch das pädagogische Selbstverständnis und der Blick auf die Schülerinnen und Schüler.

In den MINT-Netzwerken haben sich Personen, Unternehmen, Universitäten organisiert, um die Begeisterung am MINT-Bereich zu fördern. Angebote für die Schulen sehen in jeder Region anders aus – festzustellen ist: Es hat sich viel entwickelt.

 

Mädchen für MINT begeistern

RSplus und FOS Birkenfeld
1 Credit
Zum Beitrag

Die Realschule plus und Fachoberschule Birkenfeld hat sich zum Ziel gesetzt, Schulleben und Unterricht so zu gestalten, dass Mädchen und Jungen eine gute Grundlage haben, an den Übergängen, sei es ins Berufsleben oder nach dem qualifizierten Sekundarabschluss I beim Übergang in eine weiterführende Schule, Entscheidungen für ihren weiteren Lebensweg zu treffen. In diesem Kontext ist es der Schule ein großes Anliegen, Interesse und die Begeisterung für...

 

Personalentwicklung durch Feedback

Interview mit Prof. Dr. Dieter Frey
1 Credit
Zum Beitrag

Feedback ist eines der Kriterien, das Aufschluss gibt über die Effektivität von Schulen. Schulmanagement sprach mit Prof. Dr. Dieter Frey über Feedback als Instrument und Werthaltung in der Personalentwicklung und darüber, was ein gutes Feedback ausmacht.

 

Berufliche Benachteiligtenförderung

Rahmenbedingungen und Impulse für eine berufspädagogische Systematisierung von Konzeptq
1 Credit
Zum Beitrag

Qualität und Berufsintegration – im folgenden Beitrag wird Qualitätsentwicklung in berufsintegrativen Maßnahmen als dialogorientierte Transferleistung pädagogischer Konzeptentwicklung zwischen allen beteiligten Akteuren vorgeschlagen.

Bilinguales Lernen in der Schule

Teil 1: Einführung und bilingualer Sachfachunterricht
1 Credit
Zum Beitrag

Neben dem klassischen Fremdsprachenunterricht gibt es immer mehr Schulen, an denen alternative Lernangebote bereitgestellt werden. Mit dem bilingualen Sachfachunterricht, der Einwegimmersion und der Zweiweg- oder dualen Immersion werden hier die wichtigsten Varianten des bilingualen Lernens an Schulen präsentiert. Zudem wird der Forschungsstand zu den Effekten dieser Unterrichtsformen auf die schulischen Leistungen zusammengefasst. In der ersten Folge...

Erfolgreich delegieren

Praxistipps für den Schulalltag
1 Credit
Zum Beitrag

Die Anzahl der Arbeitsaufgaben von Schulleiterinnen und Schulleitern ist immens: Wenn unterrichtsbezogene Führungstätigkeit im Zentrum der Schulleitungsarbeit stehen soll, dann stellt sich umso stärker die Frage, welche Tätigkeiten delegiert werden können. Wie Delegation im Sinne einer mitarbeiterorientierten Führung verstanden werden sollte und welche Rolle der Führungskraft zukommt, ist Inhalt dieses Beitrags.

Anzeige