Sonderheft Grundschulmagazin 02/2016

6,90 €
Deutsch als Zweitsprache

Themen:

  • Migrationssprachen als Ressource für das Deutschlernen
  • Vom Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben in heterogenen Sprachlerngruppen
  • Raus aus dem Klassenzimmer und ab in den Zoo
  • Förderung des Hörverstehens anhand eines Bilderbuchs
  • Alphabetisierung in der Zweitsprache - Chunks und Wortschatzförderung mit Verben für den Alltag

Beiträge in dieser Ausgabe

Märchen: Interkulturell und mehrsprachig

Migrationssprachen als Ressource für das Deutschlernen
1 Credit
Zum Beitrag

Märchen stellen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene eine der beliebtesten Textgattungen dar, die viele Identifikationsmuster bieten und durch universelle und allgemeingültige menschliche Ur-Themen wie schwierige Situationen überstehen, Schwächere beschützen, das Böse besiegen, sein Glück finden aktuell und zeitlos bleiben. Sie bilden für den kreativen Sprach(förder)-unterricht eine gute Grundlage. Mit ihnen kann sowohl auf der...

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Der Riese Rick macht sich schick

Förderung des Hörverstehens anhand eines Bilderbuchs
2 Credits
Zum Beitrag

In den neuen Lehr- und Bildungsplänen nimmt die Förderung des Hörverstehens als Grundlage für den mündlichen Sprachgebrauch an Bedeutung zu. Eine Möglichkeit, dieses Ziel umzusetzen, stellt die folgende Unterrichtseinheit rund um den sympathischen Riesen Rick dar, der durch seine Großzügigkeit das Herz der Kinder gewinnt. Durchgeführt werden kann sie ab Ende der ersten Jahrgangsstufe.

Freunde braucht man immer

Vom Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben in heterogenen Sprachlerngruppen
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder einer Sprachlerngruppe weisen meist eine große Heterogenität bezüglich ihrer Herkunftssprachen und ihrer Vorerfahrungen mit der deutschen Sprache auf. Die folgende zweistündige Sequenz wurde in einer dritten Klasse erprobt, deren Schüler/-innen zwischen drei Monaten und neun Jahren in Deutschland lebten. Mit dem lebensnahen und emotional bedeutsamen Thema »Freunde« können alle Teilfertigkeiten des Sprachenerlernens – Hören, Sprechen, Lesen und...

Chunks und Wortschatzförderung für den Alltag

Alphabetisierung in der Zweitsprache
2 Credits
Zum Beitrag

Mehrsprachige Kinder bereichern schon seit mindestens vier Jahrzehnten unsere Klassenräume. Aktuell erfahren wir aber, wie schnell wir vor Unbekanntem stehen. Herausforderungen entwickeln sich, wenn uns plötzlich im gewohnten Unterricht neue Situationen begegnen und von uns erwartet wird, dass wir schnell handeln. Was können wir tun, wenn wir neuzugewanderte Kinder ohne Deutschkenntnisse unterrichten sollen? Die hier vorgestellten Übungen widmen sich...

Giraffen, Zebras, Affen und Co.

Raus aus dem Klassenzimmer und ab in den Zoo
1 Credit
Zum Beitrag

Wenn man an DaZ-Unterricht denkt, stellt man sich oft ein Klassenzimmer vor, in dem Kinder, die kaum oder nur wenig Deutsch sprechen, unterrichtet werden. Man arbeitet mit vielen aufwendig ausgearbeiteten Bildmaterialien, Gegenständen oder auditiven Medien. Auf diesem Weg möchte man den Schülern die deutsche Sprache beibringen, die zur Bewältigung von alltäglichen Situationen notwendig ist. Doch obwohl ein Großteil der Themen hautnah in der Realität...