Freunde braucht man immer

Vom Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben in heterogenen Sprachlerngruppen
Sonderheft Grundschulmagazin 02/2016
1 Credit

Kinder einer Sprachlerngruppe weisen meist eine große Heterogenität bezüglich ihrer Herkunftssprachen und ihrer Vorerfahrungen mit der deutschen Sprache auf. Die folgende zweistündige Sequenz wurde in einer dritten Klasse erprobt, deren Schüler/-innen zwischen drei Monaten und neun Jahren in Deutschland lebten. Mit dem lebensnahen und emotional bedeutsamen Thema »Freunde« können alle Teilfertigkeiten des Sprachenerlernens – Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben – verbunden werden. Im Fokus dieser Unterrichtseinheit stehen die Förderung des Lesens und Schreibens.