Märchen: Interkulturell und mehrsprachig

Migrationssprachen als Ressource für das Deutschlernen
Sonderheft Grundschulmagazin 02/2016
1 Credit

Märchen stellen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene eine der beliebtesten Textgattungen dar, die viele Identifikationsmuster bieten und durch universelle und allgemeingültige menschliche Ur-Themen wie schwierige Situationen überstehen, Schwächere beschützen, das Böse besiegen, sein Glück finden aktuell und zeitlos bleiben. Sie bilden für den kreativen Sprach(förder)-unterricht eine gute Grundlage. Mit ihnen kann sowohl auf der inhaltlichthematischen als auch auf der sprachlich-grammatischen Ebene zwei- bzw. mehrsprachig gearbeitet werden.