Zuhören und Merken? – Kein Problem!

Klangkompositionen zur Förderung auditiver Merkfähigkeit
Sonderheft Grundschulmagazin 3/2018
2 Credits

Das Zuhören wird als basale Kompetenz angesehen, ohne die schulische Lernprozesse unmöglich sind. Immer häufiger wird kritisiert, dass Grundschulkinder kaum noch in der Lage sind, gezielt zuzuhören und sich z. B. mündlich erteilte Arbeitsaufträge zu merken. Dennoch wird die Förderung der auditiven Merkfähigkeit nur selten in den Fokus des Unterrichts gestellt. In der Unterrichtseinheit zur Komposition von Papiermusik steht neben musikalischen Zielen die Bewusstmachung und Förderung dieser Kompetenzen an erster Stelle.