Manege frei!

Einen Zirkus aus Draht bildnerisch und plastisch umsetzen
Sonderheft Grundschulmagazin 1/2020
2 Credits

Ein Zirkusbesuch ist für viele Kinder ein unvergessliches Erlebnis. Dabei sind sie von den Artisten, Clowns, Tieren und der Atmosphäre im Zelt oftmals fasziniert. Der vorliegende Beitrag bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, auf der Grundlage ihrer eigenen Wahrnehmung und Erfahrungswelt ihre Vorstellungen eines Zirkus zu beschreiben und die Artisten bildnerisch sowie plastisch mit verschiedenen Drähten darzustellen. Zudem lernen sie den Künstler Alexander Calder kennen. Das Projekt eignet sich für Klassen ab der 3. Jahrgangsstufe und lässt sich dem Bereich Erfahrungswelten des Lehrplans zuordnen.