Themenheft 02/2018

14,50 €
Interkulturalität - Vielfalt in der Kita

Mit diesem Themenheft zur Interkulturalität möchten wir Sie bei der Eingewöhnung, der Inklusion, der Sprachförderung und des Miteinanders von Kindern und Familien aus unterschiedlichen Kulturen unterstützen.

Beiträge in dieser Ausgabe

"Vor Unterschiedlichkeit braucht man keine Angst zu haben!"

Ein Interview mit Wladimir Kaminer
1 Credit
Zum Beitrag

In Kindertageseinrichtungen treffen stetig wachsend die unterschiedlichsten Kinder und Erwachsene mit einer großen Bandbreite von  Entwicklungsständen und Fähigkeiten, mit unterschiedlichster Herkunft und kulturellen Hintergründen aufeinander. Der bekannte Autor Wladimir Kaminer thematisiert das Zusammenleben unterschiedlichster Kulturen in seinen Büchern. In diesem Interview setzt er sich mit dieser Thematik vor dem Hintergrund des aktuellen Begriffs...

Kinderwelten für Weltenkinder

Die interkulturelle Kita
2 Credits
Zum Beitrag

Jedes Kind ist einmalig – sein familiärer Hintergrund, sein Aussehen, seine Sprache, seine schon gemachten Erfahrungen, seine Wünsche und Träume – jeweils individuell, jeweils anders. Ein interkultureller Ansatz muss an der Lebenswelt eines jeden Kindes ansetzen und die Vielfältigkeit der Lebenswelten für alle Kinder erlebbar machen.

Kultursensitives Handeln in der Kita

Von Wissen, Neugierde und Verständnis
1 Credit
Zum Beitrag

Jede Kultur hat ihre eigene Sichtweise auf Familie, Bildung und Erziehung. Um ein erfolgreiches Miteinander von Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen im Kita-Alltag zu ermöglichen, sind v. a. Kenntnisse über diese kul- turspezifischen Unterschiede von großer Bedeutung. Mehr dazu sowie konkrete Tipps für die Praxis erfahren Sie in folgendem Beitrag.

Ankommen im deutschen Kindergarten

Eine transkulturelle Persönlichkeitsentwicklung
1 Credit
Zum Beitrag

Erziehungs- und Bildungsinstitutionen können zu einer gelungenen transkulturellen Persönlichkeitsentwicklung beitragen – so wie bei Bahia. Um die transkulturelle Persönlichkeitsentwicklung des aus Südafrika stammenden Mädchens nachzeichnen zu können, habe ich sie während ihres dreijährigen Aufenthaltes in Deutschland begleitet. Lesen Sie hier meine Erfahrungen in diesem Bericht.

Vielfalt respektieren – Ausgrenzung widerstehen

Der Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung©
2 Credits
Zum Beitrag

Junge Kinder und Vorurteile? Das passt in vielen Köpfen bis heute nicht zusammen. Langjährige Forschungen und Erfahrungen bestätigen jedoch das Gegenteil. Bereits jun­ge Kinder übernehmen Ansichten und Vorstellungen von Erwachsenen und verarbeiten Einflüsse der Umgebung, in der sie aufwachsen. Um die daraus entstehenden Annah­men zu überprüfen und bei Bedarf zu korrigieren, bedarf es der Begleitung und Unterstützung durch Erwachsene. Wie eine solche...

„Dass die Willkommenskultur spür- und erlebbar wird!“

Über die Aufnahme von Flüchtlingskindern
1 Credit
Zum Beitrag

Sprachbarrieren, prägende Erfahrungen und kulturelle Unterschiede sind oftmals für Kinder aus Flüchtlingsfamilien eine große Herausforderung, gerade am Anfang ihres Besuchs in der Kindertageseinrichtung. Wie können pädagogische Fachkräfte hier unterstützend wirken? In diesem Interview sprechen wir mit Prof. Dr. Armin Krenz über Leitgedanken und Handlungshilfen zur Aufnahme von Kindern mit Fluchterfahrung.

 

„Die Kita als einen sicheren Ort entdecken!“

Flüchtlingskinder in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

„WillkommensKITAs“ ist ein Programm zur Unterstützung von sächsischen Kindertageseinrichtungen, die Kinder aus Flüchtlingsfamilien aufnehmen. Wir sprachen mit dem Experten des Projekts Axel Möller über Erfahrungen, Chancen und Handlungsmöglichkeiten für das Leben und Lernen mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien.

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Zugewanderte Familien

Anerkennung & Wertschätzung

Interreligiöses Lernen in der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Gemeinsam spielen und lernen: als Gemeinschaft begreifen sich Kinder, Eltern und Erzieher in der Kita. Wie eine Gemeinschaft von unterschiedlichen kulturellen und religiösen Werten geprägt und wie Wertschätzung in der Religionsvielfalt gelebt wird, zeigt sich in alltäglichen Situationen.

 

Mehr Wissen bedeutet einander mehr verstehen!

Den interreligiösen Ansatz Eltern vermitteln
1 Credit
Zum Beitrag

Mit zugewanderten Menschen, denen, die schon lange hier sind, und denen, die jetzt erst zu uns kommen, erreichen uns auch ihre Kulturen, Traditionen, Sprachen und Religionen. Diese Religionen können uns mehr oder weniger vertraut sein. Es kann sein, dass wir über sie Wissen haben oder auch nur Meinungen oder Vermutungen.

Lernziel: Respekt

Wertschätzung (in) der Kita
1 Credit
Zum Beitrag

Klare Zeichen wie in der Verkehrserziehung gibt es für die Sozialerziehung nicht: Jede Gesellschaft hat spezifische Umgangsrituale, Werte und Normen. Kinder lernen diese sozialen Regeln in der Auseinandersetzung mit Erwachsenen in ihrem sozialen Umfeld. Elternhaus und Kindertageseinrichtungen sind die Lernfelder, in denen Kleinkinder sich orientieren, angeleitet und gefördert werden. Welche Vorbildfunktion Erzieherinnen dabei haben und wie das...

Singen, tanzen und erzählen

Rhythmische Sprachförderung mit Geschichten, Musik und Bewegung
1 Credit
Zum Beitrag

Sprachförderung findet immer statt, egal, ob gesungen, musiziert oder getanzt wird. Artikulation, Grammatik und Wortschatzerweiterung werden beim Singen, Tanzen und Musizieren gefördert. Durch ganzheitliche Angebote gelingt es uns, Kinder in ihrer Sprachentwicklung zu unterstützen. Musik, Bewegung und Sprache haben nämlich vieles gemeinsam. Sie sind Ausdrucksmöglichkeit, können temperamentvoll oder behutsam, schnell oder langsam, lang oder kurz...

Musik als Brücke zur Verständigung

Von musikalischer Sprache und kulturellen Begegnungen
1 Credit
Zum Beitrag

Ein Familienzentrum in einem Ortsteil von Dortmund, das einen Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund von fast 75 Prozent vorweisen konnte, stand oftmals ratlos vor der großen Kluft der Sprachbarrieren zwischen Kind und Erzieher und zwischen Eltern und der Einrichtung. Um – trotz unterschiedlicher Muttersprachen – eine Brücke zur Verständigung aller Beteiligten bauen zu können, entstand ein interkulturelles Musikprojekt. Der folgende Beitrag gibt...

Mehrsprachigkeit in der Kita

Sprachkontakte über Bilderbücher herstellen
1 Credit
Zum Beitrag

Mehrsprachige Kinder bringen unterschiedliche Sprachlernvoraussetzungen in die Kita mit. Stimmt die Qualität und die Quantität der Sprachkontakte im Elternhaus und in der Kita, so profitieren Kinder enorm von der Mehrsprachigkeit. Die gelingende Zusammenarbeit von Kita und Eltern ist zentral für die Sprachentwicklung der Kinder. Bilderbücher in den Herkunftssprachen können eine erste Brücke bilden für eine förderliche Zusammenarbeit.

„Fischschuppen im Adventskalender?“

Ein interkulturelles Projekt im Advent
1 Credit
Zum Beitrag

Stellen Sie sich vor, Sie müssen dieses Jahr wenig Zeit in den Adventskalender investieren. Viele Eltern werden das für Sie übernehmen und gemein- sam einen Adventskalender gestalten, der ganz anders ist als sonst: Ohne Geschenke, ohne Süßigkeiten und ohne Stress für Ihr Team. Dafür holt der Adventskalender die Lebenswelt der Familien in Ihre Kita. Wie das geht? Ein Erfahrungsbericht aus einer Berliner Kita.

Geteiltes Wissen sichert den doppelten Erfolg

Grundeinstellungen zur kooperativen Spracharbeit von Eltern und Erzieherinnen
1 Credit
Zum Beitrag

Eltern und öffentliche Bildungseinrichtungen unterstützen Kinder meist wirkungsvoll bei der Sprachentwicklung der Mehrsprachigkeit und von Deutsch als Zweitsprache. Dies gelingt besonders gut, wenn in einer Atmosphäre von Wertschätzung miteinander agiert wird. Erziehungspartnerschaft steht im Rahmen der Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern unter drei als Ziel im Raum. Wie gelingt es, alle Beteiligten in ein Boot zu holen, damit Sprache lernen...

Mein Vorurteil gehört erst einmal mir!

Vorurteile im Team reflektieren
1 Credit
Zum Beitrag

Vorurteile sind pauschalierte Urteile, die nicht gerne zuge­geben werden. Trotzdem sind sie überall präsent. Nur wie kann das Kita-Team damit umgehen? Was genau ist ein „vorurteilsbewusstes Team“? Darf man dann gar keine Vor-Ur-Teile mehr haben? Genau diese Frage sucht eine be­freite Antwort.

Vielfalt verbindet!

Ressourcenvoll als starkes Team zusammenwirken
1 Credit
Zum Beitrag

Ist Ihr Team vielfältig? Schauen Sie sich mal genau um: Vielleicht wirken hier Fachkräfte mit ganz individuellen Erfahrungen, Persönlichkeiten und Fähigkeiten zusammen. Diese Vielfalt unter einen Hut zu bekommen, ist gar nicht so selbstverständlich. Auch Umbrüche in der Teambesetzung machen die Sache nicht leichter, immer wieder gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Andererseits bietet diese Vielfalt ebenso viele Chancen, wenn wir sie ganzheitlich und...

„Sind Sie ein Weltmensch?“

Ein Interview zu kultureller Vielfalt
1 Credit
Zum Beitrag

Jeden Tag treffen in den meisten Kitas Menschen mit unterschiedlichsten kulturellen Werten aufeinander. Die Pädagogen sind mittendrin und meist geübt im Umgang mit Unterschiedlichkeit. In diesem Zusammenhang stellt Erwachsenenbildnerin Bettina Gruber regelmäßig pädagogischen Fachkräften die Frage, ob sie denn wirklich diese offenen Weltmenschen sind. Im Gespräch gehen wir dieser Begrifflichkeit nach und bekommen Antworten auf interkulturelle...